Vermieter

Möglichkeiten schaffen

Laden und Abrechnen kann ganz einfach gehalten werden. Beispielsweise kann eine Ladestation auf einen Stellplatz des Mieters installiert werden und die Leitung wird so verlegt, dass der Strom hinter dem Zähler der Mietwohnung abgenommen wird.

 

So kann der Mieter den kompletten Stromverbrauch seines Fahrzeuges anhand der Nebenkostenabrechnung nachvollziehen. Zusätzlich ist es möglich die Ladestation mit einem Schlüssel zu verriegeln, damit nur der Mieter sein Fahrzeug laden kann.

 

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten die Abrechnung zu gestalten. Die Ladestation kann über ein Pauschalbetrag abgerechnet werden. Das heißt, der Mieter zahlt monatlich einen kleinen Pauschalbetrag, um die jeweilige Ladestation nutzen zu können. Statt eines Schlüssels wird in diesem Fall eine Ladekarte verwendet, die sich ganz einfach verwalten lässt.

 

Investitionskosten minimieren

 

Durch einen Ausbau der Ladeinfrastruktur an Ihrer Immobilie wird sie unteranderem aufgewertet und modernisiert. Elektrofahrzeuge haben einen großen Energiebedarf, um daher für alle eine ausreichend große Energieversorgung zu gewährleisten, gibt es Hersteller, die ein Lastenmanagementsystem anbieten, mit dem eine teure Erweiterung der vorhandenen Anlage nicht erforderlich ist. So ist nicht nur die Versorgung aller Mieter gesichert, sondern auch die Investitionskosten für den Vermieter minimiert.

 

Wir sind